Deutsch   English   Français  Anmelden  

Die Archivierung muss breit diskutiert werden

17.11.2013

Texte

Seit ein paar Jahren werden Filme ausschliesslich digital produziert und ausgewertet. Das Bundesamt für Kultur möchte jedoch, dass für die Archivierung analoge Kopien hergestellt werden. Der Nutzen der analogen Kopie ist umstritten, und sowohl die Produzenten wie auch die Filmkommission haben die Verpflichtung auf eine Analogkopie abgelehnt. An der Pressekonferenz am Festival in Locarno hat das BAK die vorgesehene Einführung der Analogkopie abgesagt, um weiter abzuklären. Am 12. August jedoch schon änderte das EDI die Verordnung über die Filmförderung und fügte einen Artikel 6 Absatz 2 mit einer Verpflichtung für die Analogkopie ein.
Wir sind der Meinung, dass dieses Thema in der Branche breit diskutiert werden sollte, aufgrund von Fakten und unter Einbezug der Urheber und Kameraleute, bevor man Entscheide fällt. In diesem Sinne veröffentlichen wir hier unseren Diskussionsbeitrag Offene Fragen zur Langzeitarchivierung.

Redirected from Die Archivierung muss breit diskutiert werden/de