Deutsch   English   Français    S’inscrire  

Traders


Visions du Réel Nyon 2009

Traders
CH 2009 51'

Réalisation: Jean-Stéphane Bron
Image: Séverine Barde
Son: Dieter Meyer
Montage: Nelly Quettier
Musique: Christian Garcia
Production: SAGA Productions Sàrl, Robert Boner

SWISS FILMS





Jean-Stéphane Bron CH 2009 51'



Am Dienstag, dem 14. September 2008, beginnen die Dreharbeiten für einen Film über die Wall Street Charity Boxing Championship, einen Galaabend, an dem die Traders zu Gunsten von Wohltätigkeitsorganisationen in den Ring steigen. Doch der 14. September ist auch der Tag, an dem die Bank Lehman Brothers Konkurs macht. Es handelt sich um die schlimmste Krise in der Geschichte der Wall Street, und Jean-Stéphane Bron fängt die Reaktionen der Traders in diesen stürmischen Stunden ein. Die Kommentare von Evan, Austin, Cécilia und Ben während ihrer Arbeit und während des Trainings bilden den roten Faden des Films.

Sie leben in derWelt der Finanzen, im Arkanum der Wall Street, im Fluss von materiellem Wohlstand und aufreibendem Berufsleben. Und dann gibt es da einige, die sich dem Boxen verschrieben haben und für ein ganz spezielles und mondänes, in der Finanzwelt hochgeschätztes Box-Event trainieren: das „Wall Street Boxing Charity Championship“, eine Wohltätigkeitsveranstaltung rund um einen Box-Ring, in dem die Boxer im Bantamgewicht antreten und die Farben ihrer Gesellschaften tragen. Hervorragende Metapher! In beiden Arenen werden die gleichen ritualisierten Kämpfe ausgetragen, die Jean- Stéphane Bron mit boshafter Hellsicht beobachtet.
TRADERS porträtiert eine Reihe jener Börsianer, die das Finanzwesen bestimmen, die selbst von den Kursen bestimmt werden und die nun von der Krise voll erwischt wurden, in der sich der Regisseur auf seine eigeneWeise bewegt. Spannende Interviews vor neutralem Grund, die von denWerten und Mechanismen dieses Berufsstandes ebenso viel enthüllen wie sie verschweigen (das Schauspiel von Gesichtern und Stimme!), Fotografien der Hauptfiguren an ihrem Arbeitsplatz (Bildschirme und Telefone!), Szenen vom Boxtraining (Schweiss!) und Fernseh-Archivaufnahmen (der Chef der Lehman Brothers-Bank wird vor einem Untersuchungsausschuss befragt!) werden vom Regisseur dazu verwendet, um dieseWelt besser verstehen zu lernen, die gerade von einer gewaltigen Krise geschüttelt wird. Die Antworten sind verhalten. Irgendwie muss die Party eben weitergehen…
Visions du Réel Nyon 2009