Deutsch   English   Français    Anmelden  

Spital in Angst




Afrikanische Rebellen überfallen das Berner Aare-Spital und nehmen den gestürzten Machthaber Tarek Benin als Geisel, der hier auf seine lebenswichtige Bauchoperation wartet. Die Terroristen wollen die Ärzte solange an Benins Operation hindern, bis die Schweizer Regierung jene Gelder freigibt, die Benin während seiner Herrschaft der afrikanischen Bevölkerung auf verbrecherische Weise abgenommen hat und die jetzt auf Schweizer Bankkonten liegen. Da Benin ohne den Eingriff nur noch sechs Stunden zu leben hat, bleibt den Behörden, den Politikern und Polizisten nicht viel Zeit, einen Entscheid zu fällen: Nachgeben, behandeln oder stürmen? Mitten in diesen Konflikt gerät die junge Ärztin Katrin Staub, deren Berufsethos in den Auseinandersetzungen mit dem unberechenbaren Anführer der Geiselnehmer, General Ben Nagib, sowie mit ihrem potriarchalischen Vorgesetzten, Professor Portmann, auf eine harte Probe gestellt wird.

Action made in Switzerland
Neue Zürcher Zeitung