Deutsch   English   Français  Anmelden  

Luck by Chance



In Mumbai, dem Hollywood Indiens, sind ein junger Schauspieler und eine junge Schauspielerin auf der Suche nach einer ersten Traumrolle. Er hat Bühnenerfahrung und möchte als Leinwandheld gross herauskommen, sie ist beinahe zu allem bereit, um in einer grossen Produktion mitzuwirken. Die beiden verlieben sich in ihrer Wirklichkeit ineinander, und er durchlebt eine Liebesgeschichte auf dem Filmset. Mit der Liebesgeschichte der jungen Filmemacherin Zoya Akhtar gibt es, wie seinerzeit bei LAGAAN, wieder einmal eine grössere Produktion aus Mumbai zu geniessen, in der nicht nur die schönsten Seiten des Genres aufscheinen, in diesem Film geht es um die grosse Liebe und ums Filmemachen selber, spielt seine erfrischende Geschichte doch mitten in den Dekors der Filmstadt Mumbai.
LUCK BY CHANCE lädt uns ein, in die Filmwelt einzutauchen, am Filmemachen zu schnuppern und Dinge zu entdecken, die zum Filmen gehören. Zoya Akhtar amüsiert sich über die Handlung immer wieder auch augenzwinkernd an den Dingen, die sich da im Filmmilieu abspielen. Es geht um die Liebe zwischen einem Mann und einer Frau, aber es geht auch um die Liebe zur Filmarbeit, zur Schauspielerei, zum gespielten Leben und zum gelebten Spiel. Manchmal scheint das erfundene Leben wahrer oder näher, als das wirkliche, aber dieses holt uns, holt seine Figuren immer wieder ein. LUCK BY CHANCE handelt vom Glück, Glück zu haben, von der Sehnsucht danach, glücklich zu sein. Und vom Kino, wo die Träume vom Glück entstehen und blühen können.
Walter Ruggle