Deutsch   English   Français  Se connecter  

Neue Filme Streaming 21. September 2016

21.9.2016

Filmzyklus Stefan Schwietert
«Ich habe stets versucht, die Qualitäten des Spielfilms mit jenen des Dokumentarfilms zu verbinden, ohne dass dieser Unterschied wahrnehmbar würde. Dies ist indessen oft der Fall, wenn ein Film die Gattungen vermischt. Ich hoffe auch, beweisen zu können, dass ein Dokumentarfilm so lebendig, unterhaltend und bewegend sein kann wie ein Spielfilm.»

BALKAN MELODIE
"Ein Roadmovie und zugleich ein Zeitreisefilm ist Schwieterts BALKAN MELODIE. Ausgehend von der Begegnung mit dem fünfundachtzigjährigen Cellier und seiner Frau sowie schöpfend aus der bunten Fülle des reich bestückten Bild- und Tonarchivs der Celliers blendet der Film zurück in eine Zeit, die zwanzig Jahre nach dem Fall des Kommunismus längst vergangen zu sein scheint. Gleichzeitig bricht er aber auch auf. Schwietert (be-)sucht die Protagonisten von damals, fragt nach Schicksalen. Holt im grossen Bogen zwanzig Jahre Geschichte ein, skizziert in flüchtigen Strichen eine postkommunistische Gegenwart, in welcher Bands wie die rumänische «Mahala Rai Banda» unter Aurelio Ionita mit ihrer Funk-Fusion aus traditioneller Tanz- und Blechkappellenmusik auf den urbanen Bühnen des Westens zwar durchaus Erfolge verzeichnen; die meisten (Zigeuner-)Musiker zu Hause aber arbeitslos sind."
Irene Genhart , Filmbulletin

Il y a plus de 50 ans, Marcel et Catherine Cellier se rendaient pour la première fois derrière le rideau de fer où, pendant des années, ils ont collectionné les meilleures musiques d'Europe de l'Est. Marcel Cellier a contribué à asseoir la réputation mondiale de Gheorghe Zamfir, virtuose roumain de la flûte de pan, et celle des voix bulgares légendaires du choeur «Le Mystère des Voix Bulgares». Le film suit les traces des Cellier en Europe de l'Est et, non content de retrouver les protagonistes de l'époque, il découvre de nouveaux trésors musicaux.

Over 50 years ago Marcel and Catherine Cellier travelled for the first time behind the Iron Curtain, where they collected the best music in Eastern Europe for years. Marcel Cellier assisted the Rumanian pan flute virtuoso Gheorghe Zamfir and the legendary Bulgarian female vocal choir “Le Mystère des Voix Bulgares” in achieving world fame. The film traces the Celliers' footsteps in Eastern Europe to meet up again with the protagonists from that time – and to discover new musical treasures.