Deutsch   English   Français    Anmelden  

Four in a Jeep

ISAN: 0000-0000-D5AC-0000-W-0000-0000-F

query-error-invalid-name
| IMPORT TAB Statistics:Wikidata

Berlin International Film Festival 1951 - Goldener Bär

Four in a Jeep (Die Vier im Jeep)

CH 1951 90'

Regie: Leopold Lindtberg, Elizabeth Montagu
Drehbuch: Richard Schweizer
Produktion: Praesens Film
Mit: Ralph Meeker, Viveca Lindfors, Yossi Yadin

Die interalliierte Militärpolizei in der Wiener Innenstadt, dem einzigen Ort der Welt, wo 1950 die Zusammenarbeit der Alliierten noch spielt, wird in einen Fahndungsfall verwickelt. Die Österreicherin Franziska Idinger ist vom russischen Geheimdienst GPU verhört worden. Die Westalliierten, voran der Amerikaner Long, erkunden sich im höflichen Ton nach dem Vorgefallenen; der Sowjetrusse Voroschenko (der 1945 an der Elbe bereits einmal Long begegnet war, damals in herzlicher Freundschaft) hält sich dagegen stur an die Vorschriften. Nach Dienstschluss bringt Long die Österreicherin in der Wohnung seines französischen Kollegen Pastures unter. Die GPU sucht Franziskas Mann, der kurz vor seiner Entlassung aus einem Kriegsgefangenenlager in Ungarn entkam. Der flüchtige Idinger trifft seine Frau im Treppenhaus Pastures. Beim Versuch, in die eigene Wohnung zurückzukehren, wird das Paar von Agenten der GPU gesehen. Wieder kommt der Jeep der Alliierten vorbei: Voroschenko lässt sich endlich überzeugen, dass eine Überführung Idingers sinnlos wäre.
Felix Aeppli