Deutsch   English   Français  Login  

Alexander J. Seiler

 

2010 GEYSIR UND GOLIATH
2002 SEPTEMBERWIND
1990 PALAVER, PALAVER
1982 LUDWIG HOHL. EIN FILM IN FRAGMENTEN
1980 DIE SIEBEN TODSÜNDEN
1979 DER HANDKUSS - MÄRCHEN AUS DER SCHWEIZ
1976 DIE FRÜCHTE DER ARBEIT
1974 WER EINMAL LÜGT ODER VICTOR UND DIE ERZIEHUNG
1971 UNSER LEHRER
1968 FIFTEEN
1967 MUSIKWETTBEWERB
1967 VIA ZÜRICH
1966 IM LAUFDE DES JAHRES
1966 MIXTUREN
1964 SIAMO ITALIANI
1964 ENTWICKLUNGSHILFE
1962 IM WECHSELNDEN GEFÄLLE
1961 AUF WEISSEM GRUND

1928-2018. Studium in Zürich, Basel, Paris und München. Promotion mit einer theaterwissenschaftlichen Dissertation. Journalist. Seit 1961 Filmemacher, langjährige Zusammenarbeit mit June Kovach und Rob Gnant. 1971-81 Produktionsgemeinschaft mit Kurt Gloor, Markus Imhoof, Fredi M. Murer, Yves Yersin. Daneben publizistische und filmpolitische Tätigkeit, u.a. als Filmkritiker. Mitherausgeber der Zweimonatsschrift «Einspruch».