Deutsch   English   Français  Anmelden  

Der Bund - Präsident der Filmproduzenten tritt zurück

25.3.2009

Texte

Die Kritiker von Filmchef Nicolas Bideau setzen sich durch und verweigerte am Wochenende zwei Filmproduzenten die Aufnahme. Das war für Lukas Hobi, der Präsident der Filmproduzenten, zu viel: Er tritt zurück. (...) Laut SFP-Sekretär Thomas Tribolet votierte die Mehrheit der Mitglieder dabei für eine härtere Gangart gegen Bideau und kritisierte die Politik von Hobi und dem Vorstand als zu wenig aggressiv. Die Distanzierung von der Aufsichtsbeschwerde sei ein Fehler gewesen, habe sie doch die Position von Bideau gestärkt.
Es geht beim Richtungskampf im SFP nicht nur um Bideau, sondern auch um die künftige Ausrichtung der Filmpolitik. In diesem Jahr werden die Weichen gestellt für die neuen Filmförderkonzepte 2011 bis 2015. Zentrale Punkte sind dabei die Ausgestaltung der automatischen Filmförderung Succès Cinéma sowie die Rollenverteilung bei der Filmproduktion. Es gibt Bestrebungen einer Gruppe von Produzenten, darunter Spicher und Meier, den Filmproduzenten mehr Macht zu geben. Insbesondere wollen sie die Succès-Cinéma-Gelder, die bisher unter anderem auch an Regisseure und Autoren flossen, auf die Produktionshäuser konzentrieren.
www.derbund.ch