Deutsch   English   Français  Anmelden  

DER 10. MAI von Franz Schnyder auf VOD

5.12.2013

Texte

Gegen fünf Uhr morgens überrascht Zöllner Tschumi den deutschen Flüchtling Kramer, als dieser den Rhein durchschwimmend über die Grenze kommen will. Papiere hat er keine; er wird von der Gestapo gesucht und verlangt politisches Asyl. Da er aber nichts beweisen kann und darum riskiert, zurückgeschickt zu werden, lässt ihn Tschumi laufen. An diesem 10. Mai marschiert Hitler in Holland, Belgien und Luxemburg ein – und entlang der Grenze zur Schweiz stellen sich deutsche Divisionen auf. Aus Furcht vor einem Überraschungsangriff befiehlt der Bundesrat die Generalmobilmachung.
Der 10. Mai