Deutsch   English   Français    Anmelden  

Nixon

Nixon wächst als Sohn armer Quäker auf. Nach Abschluss des Jura-Studiums zieht er als Abgeordneter ins Repräsentantenhaus ein. Immer unbeliebt und umstritten wird er mit den Stimmen der "schweigenden Mehrheit" schließlich zum US-Präsidenten gewählt, ehe er 1974 wegen des Watergate-Skandals zurücktreten muss.

"Politik eignet sich nur selten fürs Kino, es braucht schon einen Schurken wie Nixon, der den Vietnam-Krieg immer weiter eskaliert und das halbe Land gegen sich aufbringt. Oliver Stone hat in Vietnam gekämpft und ist als Nixon-Gegner aus dem Krieg zurückgekommen. Nur ein mythomaner Regisseur wie er kann eine so zwielichtige Figur wie Nixon erlösen.“
Willi Winkler