Deutsch   English   Français  Anmelden  

Neue Filme Streaming 24. August 2016

24.8.2016

Texte

Filmzyklus Edgar Hagen
"Meine Filme sind dann geglückt, wenn sie kontrovers sind und die Kraft haben, Prozesse in Gang zu setzen. Dafür bin ich bereit, recht weit zu gehen und die notwendigen Auseinandersetzungen zu führen. Der Film ist im besten Fall Teil eines gesellschaftlichen Prozesses, und ich freue mich darüber, wenn die Geschichte eine Eigendynamik erhält. Die Gesellschaft muss bei wichtigen Themen laufend Kompetenzen zurückgewinnen."
Edgar Hagen

DIE ÜBERNAHME
Im Februar 2010 kauft Christoph Blocher heimlich die «Basler Zeitung» und installiert seine Statthalter. Die Öffentlichkeit erfährt dennoch von der Konstruktion. In einem Hearing der Bürgerinitiative «Rettet Basel!» vom Juni 2014 im Theater Basel äussern sich BürgerInnen, PolitikerInnen, WissenschaftlerInnen und
Medienschaffende zu den Folgen für die Demokratie, wenn mediale Grundprinzipien vorsätzlich missachtet und verletzt werden.

ILLEGITIME (Anne Theurillat)
En fouillant les archives familiales amassées par Léa, 95 ans, sa fille Anne décide de porter à l'écran l'histoire de quatre générations hantées par un secret. Jamais leur aïeule, mère célibataire et domestique ambitieuse qui épousa un vieillard de la haute société de Sion, ne consentit à révéler le nom de son père à son fils, relégué dans la «plèbe» à l'adolescence. Le film retrace avec audace et mordant cette étonnante saga d'émanation d’un autre âge.

While going through the family archives collected by her 95-year-old mother Léa, Anne decides to adapt for the screen the story of four generations haunted by a secret. One of her forebears, an ambitious domestic servant and single mother, married an aged member of the high society in Sion. She never revealed his father’s identity to her son, who was considered a “commoner” as an adolescent. The film recounts this astonishing saga of descendence with acerbic audacity.