Jonas et Lila, à demain

Streaming:
Pass:Jonas et Lila, à demain (F)
540p,720p,1080p Français UT -
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)
Pass:Jonas et Lila, à demain (D)
540p,720p,1080p Français UT Deutsch
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)
Pass:Jonas et Lila, à demain (E)
540p,720p,1080p Français UT English
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)
Pass:Jonas et Lila, à demain (I)
540p,720p,1080p Français UT Italian
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

SWISS FILMS


ISAN: 0000-0000-2AB9-0000-5-0000-0000-M

Solothurner Filmtage 2000
Locarno 2000

Jonas et Lila, à demain
CH/FR/DE 1999 120'

Regie: Alain Tanner
Drehbuch: Alain Tanner
Kamera: Denis Jutzeler
Schnitt: Monika Goux
Musik: Michel Wintsch
Produktion: CAB Productions SA, Filmograph SA, Gemini Films
Mit: Jérôme Robart, Cécile Tanner, Jean-Pierre Gos

Alain Tanner 1999 120'


Die Geschichte spielt in den ersten sechs Monaten des Jahres 2000. Sie schildert keine Utopie, sondern ist lediglich eine Antwort auf den Film von 1976 «Jonas qui aura vingt-cinq ans en l’an 2000». Eben ist Jonas 25 Jahre alt geworden. Er hat die Filmschule abgeschlossen und die junge Afrikanerin Lila geheiratet. «Jonas et Lila, à demain» ist keine herkömmliche Geschichte mit einem Anfang, einer Mitte und einem Ende: Die Erzählung ist in über sechzig Szenen zergliedert. Durch zufällige Begegnungen und unvorhergesehene Ereignisse nehmen die beiden Hauptpersonen nach und nach Gestalt an und geraten in den Sog des keimenden Jahrtausends, das sich übrigens vom Ende dieses Jahrtausends kaum unterscheiden wird. In ihren Beziehungen zueinander und zum pensionierten Filmemacher Anziano, zur russischen Schauspielerin Irina, zu Jean, Cécile und allen andern, deren Haut in dieser unstabilen Welt immer dünner wird, zwirnen Jonas und Lila im Verlauf der Tage und der Ereignisse die Fäden zu einem Gewebe, das – eher als eine Geschichte – als «Schilderung kommender Zeiten» beschrieben werden könnte.



100.26.179.41