Deutsch   English   Français    Anmelden  

J'ai toujours rêvé d'être un gangster





Im verstaubten Interieur eines alten Cafés nahe der Autobahn in der Umgebung von Paris kreuzen sich die Lebenswege verschiedener Personen: ein Amateurganove, dessen Opfer ausgerechnet eine Möchtegern-Ganovin ist. Zwei Kidnapper, die eine selbstmordgefährdete Jugendliche entführen, die sie pausenlos bittet, sie doch umzubringen, während der Vater sich standhaft weigert zu bezahlen. Ein Sänger, dem die Inspiration abhanden gekommen ist und der einem beflügelteren Kollegen die Lieder klaut. Sowie fünf 70-Jährige, die aus dem Altersheim flüchten, um wieder einmal den Nervenkitzel eines Einbruchs zu erleben … Die Schicksale all dieser Figuren werden zwar allesamt mehr durch Zufall und Ungeschicklichkeit gelenkt als durch eigenes Wollen – doch dank einer Liebesgeschichte, die sie untereinander verknüpft, gibt es für alle doch noch ein Happy End.