Deutsch   English   Français    Anmelden  

Hugo Koblet (Buch)

9.00 CHF 78.00 CHF SALE

An Lager.

Buch bestellen

Martin Born,Hanspeter Born,Sepp Renggli,Peter Schnyder
0
229p.
Sprache: Deutsch

Siehe auch:
Hugo Koblet - Pédaleur de charme

9.00 CHF

An Lager.

Martin BornHanspeter BornSepp RenggliPeter Schnyder
0
229p.
Sprache: Deutsch

Der Pedaleur de Charme

Radchampion, Frauenheld, Jugendidol: Hugo Koblet war alles. Doch irgendwann fuhr er sein Leben an die Wand – und schliesslich mit einem Alfa Romeo gegen einen Birnbaum. Auch über vierzig Jahre nach dem Tod des Schweizer James Dean fragt man sich: Wusste er, was er tat?

Er war nicht nur ein begnadeter Velorennfahrer, dessen glänzende Siege im Giro d'Italia 1950 und in der Tour de France 1951 die Sportwelt aufhorchen liessen, sondern ein authentischer Star mit internationaler Ausstrahlung. Ältere Radsportkenner, die seine kurze Blütezeit miterleben durften, schwärmen noch immer von der unglaublichen Leichtigkeit seines Pedaltritts, seiner Waghalsigkeit und seiner Grazie. Viele halten ihn für den vollkommensten Stilisten, den der Radsport je gekannt hat. Für die Schweizer Jugend der Nachkriegszeit war der weltoffene, blendend aussehende, legere Pédaleur de Charme aus dem Zürcher Kreis 4 ein Idol – ein Schweizer Pendant zu Zeitgenossen wie James Dean oder Elvis Presley. Hugo Koblet (1925–1964) war «cool», lange bevor dieser Ausdruck seinen Weg in unser Vokabular fand.

«Mit ihren grossen Erfolgen entfachen Koblet und Kübler in den frühen fünfziger Jahren eine überbordende Radsport-Begeisterung in der Schweiz.»
Neue Zürcher Zeitung

Inhalt

"Pédaleur de charme"
Ein Schweizer Star
Tour de France - sein schönster Sieg

Die KK-Story
Kübler-Koblet: Unentschieden in der Tour de Suisse
Ferdy Kübler - "Hugo war mein Doping"
Mein Freund Hugo

"Il più bel pedalatore"
Giro d'Italia . der überraschende Erfolg

Hugo zieht die Massen an
Von Buffalo bis Oerlikon

Der Baum
Der Unfall bleibt ein Rätsel

Jugend, Zahlen und Fakten