Deutsch   English   Français    Anmelden  

Federica de Cesco

Federica de Cesco

CH 2008 97'

Regie: Nino Jacusso
Drehbuch: Nino Jacusso
Kamera: Daniel Leippert
Ton: Olivier JeanRichard, Christian Beusch
Schnitt: Nino Jacusso
Musik: Urs Wiesendanger
Produktion: Reck Filmproduktion

Mit 16 veröffentlichte sie ihren ersten Bestseller, mit weiteren 80 Büchern schrieb sie sich in die Herzen eines Millionen-Publikums: Federica de Cesco, die Ikone der Jugendliteratur. Regisseur Jacusso begleitet sie auf ihren Inspirationsreisen nach Japan und Malta, blickt ihr beim Schreiben über die Schultern und verschafft persönlichen Einblick in den Arbeitsprozess und Werdegang der passionierten Schriftstellerin. Leserinnen erzählen vom Vorbildcharakter der mutigen Frauenfiguren, und in den schönsten Bibliotheken Europas beschenken uns Vorleserinnen mit einem einzigartigen Hörgenuss.

Nino Jacusso begleitet die Grande Dame der Jugendliteratur, die seit einigen Jahren auch Belletristik für Erwachsene schreibt (z.B. «Die Tibeterin»), auf ihren Inspirations-Reisen nach Japan und Malta. So erhalten wir einmalige Einblicke in die Arbeitsweise und Lebensphilosophie der erfolgreichen Autorin.

Parallel dazu schildern uns Leserinnen,wie bedeutsam Federica de Cescos Geschichten für ihr Leben waren - und immer noch sind: In ihren Büchern fanden sie mutige, unkonventionelle Mädchenfiguren mit Vorbildcharakter. Aus diesen unvergesslichen Geschichten lesen uns Schauspielerinnen wie Sophie Rois oder Johanna Ter Steege in einigen der schönsten Bibliotheken Europas vor.

FEDERICA DE CESCO zeigt uns eine äusserst charismatische Person, sanft und beharrlich zugleich, die von jung auf dem Schreibvirus verfallen war und noch immer voller Passion fürs Schreiben ist.