Deutsch   English   Français    Anmelden  

Face au juge

Streaming:
Pass:Face au juge (D)
540p Français UT Deutsch
Pass:Face au juge (E)
540p Français UT English
Pass:Face au juge (F)
540p Français UT Français


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

SWISS FILMS

Visions du Réel Nyon 2009

Face au juge

CH 2008 73'

Regie: Pierre-François Sauter
Kamera: Pierre-Alain Bertholet
Ton: Laurent Barbey
Schnitt: Dominique Pâris
Produktion: PCT cinéma télévision

Pierre-François Sauter 2008 73'

Im Anschluss an die Strafanzeigen und Verhaftungen befasst sich der Untersuchungsrichter mit den Fällen. Er hört die Angeschuldigten unter Ausschluss der Öffentlichkeit an und entscheidet über ihr Schicksal. Er ist direkt mit der brutalen sozialen Realität konfrontiert. Die Angeschuldigten sagen viel über sich aus: Dramen, Unfälle, Gewalt, Konflikte, Missverständnisse, genau durchdachte Pläne und brutale, unüberlegte Anwandlungen lassen im Büro des Untersuchungsrichters eine Welt aufleben, die mitunter absurd, lächerlich und tragisch anmutet; eine Comédie humaine spielt sich vor unseren Augen ab.

Wer hätte sich nicht schon gewünscht, im Büro eines Untersuchungsrichters pikante Anekdoten über Menschen aufzuschnappen, deren Leben aus den Fugen geraten ist? So unbedeutend diese Entgleisungen auch sein mögen, sie machen ganz normal wirkende Männern und Frauen zu „Gesetzlosen“.Wie diese Fünfzigjährige, die nicht zu erklären vermag, warum sie für über zweihundert Franken Waren in ihre Tasche steckte, bevor sie den Laden ohne zu bezahlen verliess. Oder dieser schmuddelig wirkende Mann mit wirrem Haar, der nach einem heftigen Streit den Hals seiner Lebensgefährtin in den Händen hatte, jedoch behauptet, er habe sie nicht erwürgen wollen.
Nach dem Eintreffen der Polizei, der Anzeige und der Vorladung müssen sie sich vor dem Untersuchungsrichter erklären. Oft sind sie unfähig, ihre Tat zu rechtfertigen, dieWorte fehlen ihnen.
Es sind genau diese Worte, die Pierre- François Sauter gefilmt hat: Er installierte seine Kamera im Büro des Waadtländer Untersuchungsrichters, eines Mannes mit dem typischen Akzent des Kantons und imposanter Gestalt, der den lieben langen Tag den Berichten der Vorgeladenen zuhört. Kleine Delikte, die häufig triste Schicksale ans Licht bringen: finanzielle Nöte, Integrationsschwierigkeiten oder Eheprobleme.
Ohne die Protagonisten zu befragen, gibt FACE AU JUGE dem Schweizer Rechtssystem ein Gesicht; fern der auf dünnem Papier kleingedruckten Paragraphen wird die Justiz hier durch Herrn und Frau Jedermann verkörpert.
Visions du Réel Nyon 2009