Er nannte sie Bolex

Streaming:
Pass:Er nannte sie Bolex (D)
1080p,720p,540p English UT Deutsch
Pass:Er nannte sie Bolex (E)
1080p,720p,540p English UT -


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

SWISS FILMS


ISAN: 0000-0004-773D-0000-I-0000-0000-K

Montréal FIFA 2020
Solothurn 2018

Er nannte sie Bolex
CH/US 2017 94'

Regie: Alyssa Bolsey
Drehbuch: Alyssa Bolsey
Kamera: Pietro Zuercher
Ton: Denis Séchaud
Schnitt: Vincent Pluss, Fabian Eggenschwiler, Julie Janata, Alyssa Bolsey
Musik: Corey Wallace
Produktion: Werner Swiss Schweizer, Sereina Gabathuler, Camilo Lara, Nicolas Wadimoff, Dschoint Ventschr, Akka Films

Alyssa Bolsey 2017 94'


Lange lagen die Filme und Kameras von Jacques Bogopolsky/Boolsky/Bolsey, seine Erfindungen, Geräte, Entwürfe und sein Tagebuch in der Anonymität staubiger, fleckiger Kisten vergraben. Das ganze Erbe eines aussergewöhnlich fruchtbaren Lebens eingeschlossen und vergessen. Jedes Stück ist ein Puzzleteil zur Geschichte eines Pioniers der frühen Fotografie und des bewegten Bildes - eine Geschichte, die 42 Jahre lang im Verborgenen lag.

In den USA entdeckt eines Tages die junge Filmemacherin Alyssa Bolsey, während sie den Inhalt der Kisten auf einem mit Farbklecksen übersäten Fussboden ausbreitet, dass ihr Urgrossvater 80 Jahre zuvor eine der einflussreichsten und beliebtesten Filmkameras aller Zeiten erfunden hat: die Bolex!

Doch wer war dieser Mann, und warum ist sein Leben zum Mysterium geworden? Unsere Geschichte beginnt in einer Werkstatt für antike Kameras. Alyssa lässt Jacques Bolseys Ur-Bolex aus dem Jahr 1929 reparieren. Mit der Bolex als Auge und Jacques Tagebuch als Anhaltspunkt, begibt sich Alyssa auf eine Reise, um in Bolseys Fussstapfen ihre eigenen Wurzeln zu entdecken. So verlässt Alyssa Hollywood und reist nach Russland und durch die USA. Der Weg führt sie zum Geburtsort vieler namhafter Erfindungen ihres Urgrossvaters: in die Schweiz. Hier konnte Bolsey seine technische Begabung und sein kreatives Talent im Kunst- und Medizinstudium ausleben; hier stellte der heranwachsende Erfinder die ersten Weichen. Was folgt, ist ein Einblick in Jacques Erfinderleben inmitten grosser politischer Umbrüche.

Neben der Erfindung der Bolex beschäftigte sich Bolsey auch mit den Problemen seiner Zeit und erarbeitete eine ganze Palette genialer Lösungen. Innovative Kameras, Flugzeuge, Elektroautos, utopische Gesellschaftsstrukturen - immer sah sich Bolsey verpflichtet, die Zukunft mitzugestalten, und arbeitete fieberhaft bis zu seinem letzten Atemzug.

Unterwegs trifft Alyssa sowohl Familienmitglieder als auch amerikanische und europäische Historiker. Begegnungen, die sich allesamt als Puzzleteile in die Lebensgeschichte des genialen Erfinders einfügen. Des Weiteren werden Nutzer seiner diversen fotografischen Erfindungen eingeladen, ihre Erfahrungen und Aufzeichnungen zu teilen; Amateur-, Profi-, Spionage-, Militär-, Miniatur-, Budget- und High-End-Aufnahmen werden gesammelt. Diese Filmgeräte und die dazugehörigen Aufnahmen bilden einen einzigartigen Schnappschuss des 20. Jahrhunderts. Renommierte Filmemacher aus der ganzen Welt sprechen über den Einfluss der Bolex auf ihre eigene Karriere und deren Bedeutung in der Filmgeschichte. Fünfzig Jahre nach Bolseys Tod ist die Bolex noch heute eine äusserst beliebte Kamera für Filmemacher.



3.235.182.206