Deutsch   English   Français    Anmelden  

Claude Lebet, luthier

Streaming:
Pass:Claude Lebet, luthier (F)
540p Français UT -

Pass:Claude Lebet, luthier (D)
540p Français UT Deutsch


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

  DVD bei swissdvdshop.ch kaufen                                                                                                                                                                                                                                                    
Claude Lebet, luthier (Claude Lebet, Geigenbauer)

CH 1988 35'

Regie: Jacqueline Veuve
Drehbuch: Jacqueline Veuve
Kamera: Hugues Ryffel
Ton: Luc Yersin, Pierre-André Luthy
Schnitt: Edwige Ochsenbein
Musik: I Musici di Roma, Alexandre Gavrilovici
Produktion: Aquarius Film Production


Internet:
Website Claude Lebet

ISAN: 0000-0000-DBC3-0000-G-0000-0000-Q

Jacqueline Veuve 1988 35'

Der 32jährige Claude Lebet sollte zuerst wie sein Vater Pfarrer werden. Nach einem Jahr Theologiestudium ging er aber nach Cremona und lernte den Geigenbau. Zurück in der Schweiz etablierte er sich in La Chaux-de-Fonds.Um eine Geige zu bauen braucht er bestes gelagertes Fichten- und Ahornholz, das er selber auswählt. Der Bau dauert anderthalb Monate. Die "Musici di Roma" kauften ihm seine erste Geige und halfen ihm, das Haus zu kaufen.Im Film verfolgen wir, wie Claude Lebet eine Geige für einen Musiker baut, der selber die Hölzer auswählen kommt und das Instrument probiert. Die Beziehung eines Musikers zu seinem Geigenbauer dauert ein Leben lang, denn der Musiker braucht ihn für Reparaturen, für Wartungsarbeiten und um dem Instrument seine Seele zu erhalten.

"Ein Gegenstand, ein Gesicht. Die Kamera zeichnet die Gesten nach, zuerst von weitem, dann von nahem, es entsteht eine Intimität, ein direkter Kontakt mit dem Zuschauer. Keine Musik, man hört nur die üblichen Geräusche im Atelier."
L'Impartial