Bhüet di Gott


Internet:
Dschoint Ventschr BHÜET DIU GOTT

SWISS FILMS

outwnow.ch


ISAN: 0000-0001-B9A7-0000-D-0000-0000-Z

Solothurner Filmtage, 2007

Bhüet di Gott

CH 2007 58'

Regie: Marcel Zwingli
Drehbuch: Marcel Zwingli
Kamera: Reinhard Köcher
Ton: Werner Grassmugg
Schnitt: Marina Wernli
Musik: Peter Bräker
Produktion: Dschoint Ventschr Filmproduktion AG, Karin Koch

Marcel Zwingli 2007 58'


Pfarrer Ernst Sieber, 78, Schweizer Pionier der Obdachlosenarbeit, reist im Oktober 2005 mit einigen Kisten Medikamenten nach Afghanistan. Seine Mission: Direkthilfe für das Spital von Jaghatu und für die Waisen im Dorf. Pfarrer Sieber im Land der Taliban: ein suggestives Bild, das fasziniert und irritiert.
Ist es Zufall oder zwangsläufig, dass der charismatische Seelsorger hier ein neues Tätigkeitsfeld findet? Was verbindet den radikalen Christen mit den tiefgläubigen Pashtunen? Wer ist dieser Mann, der sich seit Jahrzehnten um den "menschlichen Müll" (Neue Zürcher Zeitung 1966) kümmert?
Der Film führt das Publikum auf abenteuerlichem Weg ins tiefste Afghanistan und nimmt die Begegnungen im Dorf Jaghatu zum Anlass, von den 50 Jahren Einsatz des Seelsorgers für Obdachlose, Hells Angels und Junkies zu erzählen. Ein Film über den Traum und das Wirken eines Gottesknechts im 21. Jahrhundert.



44.197.198.214