Deutsch   English   Français    Anmelden  

artfilm.ch in Berlin







Die Schweiz lesen, sehen und hören

Ausstellungen und Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Mitte

Vom 2.7.-31.8.2007 steht in der Stadtbibliothek Mitte die Schweiz im Fokus des Interesses. Dass man unserem Nachbarland mit schnell assoziierten Begriffen wie Banken, Berge, Schokolade und Käse nicht gerecht wird, zeigen zwei Ausstellungen, die das Schweizer Literatur- und Filmschaffen genauer unter die Lupe nehmen.

Einen umfassenden überblick über die aktuelle deutschsprachige Literatur für Erwachsene und Kinder gibt eine Ausstellung in der Bibliothek am Luisenbad. Hier präsentiert der Züricher Verlag Nagel & Kimche Neuerscheinungen der letzten Jahre. Wem zum Thema Schweizer Literatur nicht viel mehr einfällt als Dürrenmatt, Frisch und Johanna Spyri, den wird die literarische Vielfalt des Gezeigten überraschen. Zu sehen sind neben vielen anderen die Bücher von Hans Boesch, Eveline Hasler, Lukas Hartmann, Ulrich Knellwolf und Kurt Marti, die den Grossteil ihrer Werke bei Nagel & Kimche veröffentlicht haben. Essays, Anthologien, deutsche und internationale Belletristik runden die Ausstellung ab. Auch bei den Kinder- und Jugendbüchern von Nagel & Kimche stehen Schweizer neben deutschen Autoren und werden durch Übersetzungen ergänzt.

Einen besonderen Leckerbissen für Filmfreunde hält die Philipp-Schaeffer-Bibliothek bereit, die im gleichen Zeitraum die Internetfilmbuchhandlung und Plattform für den Schweizer Film artfilm.ch vorstellt und eine Ausstellung von Schweizer Autorenfilmen auf DVD zeigt.

Die Präsentation umfasst rund hundert Filme und ermöglicht einen umfassenden Einblick in das facettenreiche Schweizerische Filmschaffen in Vergangenheit und Gegenwart. Das Spektrum reicht vom Spielfilm über den Dokumentarfilm bis zum Experimentalfilm und umfasst sowohl bekanntere Schweizer Regisseurinnen und Regisseure als auch hierzulande eher unbekannte Produzenten. Wichtige Beispiele des alten Schweizer Films sind ebenso vertreten wie Schlüsselfilme des Neuen Schweizer Films wie zum Beispiel SIAMO ITALIANI von Alexander J. Seiler (1964) oder LA SALAMANDRE (1971) von Alain Tanner. Clemens Klopfenstein als "Urgestein des Schweizer Underground-Films" ist mit zahlreichen Werken dabei, und dass auch der junge Schweizer Film viel Interessantes zu bieten hat, zeigen nicht nur die Beispiele der Schweizer Filmpreisträger aus den letzten Jahren.

Als Dritte im Bunde bringt die Jerusalem-Jugendbibliothek Schweizer Kinderbücher zu Gehör. Unter dem Motto "Mer läse vor" sind jeden Donnerstag ab 16.00 Uhr Geschichten in den Sprachen der Schweiz zu hören sein. Die von Lesewelt e.V. unterstützten Vorlesestunden werden jeweils von Mal- und Bastelangeboten ergänzt.

Programm:
05.07.07 - Zähle die Tiere. Wir entdecken die Schweiz.
12.07.07 - Dinohousi u Tatzefridu. Ursula Rothen-Kern liest Bärndütsch.
19.07.07 - Claudine Desmarteau: Als Mama noch ein braves Mädchen war.
26.07.07 - Franz Hohler: Der Riese und die Erdbeerkonfitüre.
02.08.07 - Sybille Hein: Rutti Berg, die Bäuerin wär so gerne Königin.
09.08.07 - Jürg Schubiger: Als die Welt noch jung war.
16.08.07 - Isabel Pin: Papa Sumo.
23.08.07 - Lorenz Pauli: Mutig, mutig.

Bibliothek am Luisenbad
13357 Berlin, Travemünder Str. 2/Ecke Badstrasse
Tel. 2009 4 5610, E-Mail: luisenbad@stb-mitte.de
U-Bhf. Pankstrasse, U-Bhf. Osloer Strasse
Bus M27, 150, 255; Tram M13, 50
Mo - Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
10119 Berlin, Brunnenstr. 181
Tel. 2009 2 4411, E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U-Bhf. Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo - Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Jerusalem-Jugendbibliothek
13347 Berlin, Schulstr. 99
Tel. 2009 4 5498, E-Mail: jerusalem@stb-mitte.de
U-Bhf. Nauener Platz, U-Bhf. Osloer Strasse; Bus 247, 327
Mo - Fr 13.00-18.00 Uhr

Citybibliothek Berlin