Deutsch   English   Français  Anmelden  

Artfilm frei zugänglich bis 30. April

20.3.2020

Texte

Die Coronavirus-Epidemie hat das soziale und kulturelle Leben in der Schweiz zum Stillstand gebracht, und die Situation wird noch einige Wochen andauern. Wir sind dazu aufgerufen, sowohl solitär wie auch solidarisch zu sein. Die Kinos sind bis Mitte April geschlossen. Die Menschen werden etwas Zeit für sich selbst haben und auch das Bedürfnis, sich zu trösten, sich mit anderen zu fühlen, was das Kino so gut kann.

In diesem Zusammenhang hat Artfilm zusammen mit den Produzenten und Filmemachern beschlossen, den VOD-Katalog für die Öffentlichkeit zu öffnen. Ab sofort ist das VOD-Angebot frei verfügbar, solange die Kinos geschlossen sind. Die Entscheidung wurde nach Beratung mit rund 100 Filmproduzenten getroffen, die ihre Filme bei Artfilm online gestellt haben.

Artfilm ist eine unabhängige Firma mit Sitz in Lausanne, die seit 2005 Schweizer Filme dem Publikum anbietet. Das VOD-Angebot umfasst Hunderte von Schweizer Filmen, Spielfilme und Dokumentarfilme. Artfilm organisiert regelmässig Retrospektiven mit Regisseuren wie Markus Imhoof, Clemens Klopfenstein, Jacqueline Veuve, Peter Liechti und Patricia Plattner.