Deutsch   English   Français  Anmelden  

artfilm.ch und der Schweizer Film zu Gast in Berlin

10.6.2007

Texte

In den Ferienmonaten steht bei den Berliner Bibliotheken die Schweiz im Fokus des Interesses. Einen besonderen Leckerbissen für Filmfreunde hält die Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181 bereit. die im Rahmen eines Sommerprogramms zum Thema Schweiz vom 02.07.07 bis 31.08.07 die ambitionierte Internetfilmbuchhandlung und Plattform für den Schweizer Film artfilm.ch vorstellt und eine Ausstellung von Schweizer Autorenfilmen auf DVD zeigt. Die Präsentation umfasst rund hundert Filme aus dem artfilm.ch-Programm, die dem Berliner Publikum einen Einblick in das Schweizerische Filmschaffen vermitteln und den Facettenreichtum des Schweizer Films in Vergangenheit und Gegenwart zeigen. Das Spektrum reicht vom Spielfilm über den Dokumentarfilm bis zum Experimentalfilm und umfasst sowohl bekanntere Schweizer Regisseurinnen und Regisseure als auch hierzulande bis jetzt eher unbekannte Produzenten. Wichtige Beispiele des alten Schweizer Films wie ULI DER KNECHT (1954) von Franz Schnyder und BÄCKEREI ZÜRRER (1957) von Kurt Früh sind ebenso vertreten wie Schlüsselfilme des Neuen Schweizer Films wie zum Beispiel SIAMO ITALIANI von Alexander J. Seiler (1964) oder LA SALAMANDRE (1971) von Alain Tanner. Clemens Klopfenstein als „Urgestein des Schweizer Underground-Films“ ist mit zahlreichen Werken dabei, und dass auch der junge Schweizer Film viel Interessantes zu bieten hat, zeigen nicht nur die Beispiele der Schweizer Filmpreisträger aus den letzten Jahren. Die DVDs gehen in den umfangreichen Filmbestand der Philipp-Schaeffer- Bibliothek über und stehen dem Berliner Publikum nach Ausstellungsende zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung. Sie können über den Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins [http://www.voebb.de] jederzeit recherchiert und von den Bibliothekskundinnen und -kunden in jede beliebige Berliner Bibliothek oder sogar nach Hause bestellt werden, so dass die Berlinerinnen und Berliner auch weiterhin die Möglichkeit haben, sich über das Filmland Schweiz und den Schweizer Blick auf die Welt zu informieren.
Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Brunnenstr. 181, 10119 Berlin, Tel. 0049 30 2009-24411
Schweizer Gegenwartsliteratur für Erwachsene und Kinder des Verlags Nagel & Kimche lässt sich in der Bibliothek am Luisenbad erlesen. Neue Schweizer Filme gibt es in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in einer Ausstellung zu sehen. Die Jerusalem-Jugendbibliothek bringt Kinderbücher unseres Nachbarlandes zu Gehör.
www.citybibliothek.berlin.de