Deutsch   English   Français  Anmelden  

ABRIR PUERTAS Y VENTANAS von Milagros Mumenthaler im Kino

11.5.2012


Abrir puertas y ventanas

Texte

Nach dem Tod ihrer Grossmutter, bei der sie aufgewachsen sind, leben die drei Schwestern Marina (21), Sofia (20) und Violeta (18) allein im Haus ihrer Familie in Buenos Aires. Sie versuchen, diese Phase des Übergangs und der Unsicherheit so gut wie möglich zu bewältigen. Eines Tages verschwindet Violeta völlig unerwartet mit einem Mann. Die Leere, die sie hinterlässt, ist im ganzen Haus spürbar, und die Beziehung zwischen Marina und Sofia wird schwierig und verstärkt ihre Verwundbarkeit und Trauer. Der Winter geht zu Ende. Die beiden Frauen gewöhnen sich nach und nach an die Situation und überwinden den Tod der Grossmutter und das Verschwinden von Violeta. Festival du Film Locarno: Léopard d'or et pardo pour la meilleure actrice María Canale «Der umfassendste, der gelungenste Film, und überdies ein Erstlingswerk. Für uns ein brillianter Film, ein perfektes Kammerspiel über Ausgesprochenes und Unausgesprochenes. Wir haben hier eine grosse Regisseurin, soviel ist gewiss.» Paulo Branco, Jurypräsident Int. Filmfestival Locarno